Eine Gruppe von verschiedenen Menschen, die angstfrei und gelassen in Kontakt miteinander sind, trotz ihrer Unterschiedlichkeit.

Lampenfieber und Bühnenangst auflösen

Effektive Therapie mittels Hypnose & Coaching

Eine Geigerin spielt auf ihrem Instrument. Im Hintergrund ist eine weitere Geige zu sehen. Bühnenangst und Auftrittsangst kann überwunden werden. Entspanntes Musizieren ist möglich.

Lampenfieber oder auch Bühnen- oder Auftrittsangst ist ein Gefühl, dass viele Künstler und Berufsmusiker kennen. 

Während Lampenfieber für viele Künstler zum Beispiel ein leichtes Kribbeln im Bauch bedeutet und zum Auftritt dazu gehört, kann Bühnenangst oder die Angst vor dem Auftritt für viele Menschen, die auf der Bühne stehen (müssen), lähmend werden.

Wenn die Auftrittsangst einschränkend wird und die Karriere behindert, sollte etwas getan werden.

Eine Möglichkeit, ist die Angst zu sedieren. Einige Musiker versuchen mit Beta-Blockern, das Zittern der Finger beim Musizieren zu unterdrücken. Damit vermeiden sie, sich mit der Angst zu konfrontieren und die Ursachen dieser Angst aufzulösen. Das Ergebnis ist, dass sie sich in einen Angstkreislauf begeben, aus dem sie nur noch schwer ohne externe Hilfe rauskommen. Manche Musiker können dann nur noch mit Hilfe der Medikamente zeigen, was sie wirklich drauf haben.

Sie können auch ohne diese Krückstöcke zeigen, was in Ihnen steckt. Es geht ohne Beta-Blocker und ohne Auftrittsangst.

Die Bearbeitung und Auflösung von Bühnenangst ist mit einer Kombination aus HypnoseNLP-Methoden und Augenbewegungsmethoden möglich. Dabei wird vor allem an den Ursachen gearbeitet und diese transformiert. Es reicht meist nicht aus, die Angst alleine aufzulösen. Oft müssen limitierende Glaubenssätze überwunden und dafür neue positive Affirmationen (bestärkende Sätze) installiert werden. Dies ist mit NLP-Methoden, wie Sleight of Mouth (eine Technik, um negative Glaubenssätze zu hinterfragen) und Mapping Accross (eine Methode, um einen limitierenden Glaubenssatz durch einen hilfreichen zu ersetzen) gut möglich. Auch EyeMovementWork (Augenbewegungsmethoden), wie EMDR, EMI oder Brainspotting sind hierfür wirksame Methoden. In dem Prozess der Veränderungsarbeit geht es darum, eine Reihe von starken hilfreichen Ressourcen in den Künstlern zu aktivieren, die diese vor zukünftigen Auftritten schnell hervorholen können, um gelassen in die Situation gehen zu können und dabei flexibel zu bleiben. So wird es möglich, das Potential, dass in einem steckt zu zeigen.

Eine Profi-Musikerin, die seit über 20 Jahren mit Beta-Blockern ihre Bühnenangst sediert hatte, durfte ich dabei unterstützen, ihre Auftrittsangst innerhalb weniger Wochen loszuwerden.

Vereinbaren Sie einen Termin und werden Sie Ihre Auftrittsangst los!

Symptome von Auftritts- und Bühnenangst

Für viele Künstler und Musiker gehört das Kribbeln im Bauch vor dem Auftritt einfach dazu. Einigen gibt es sogar mehr  Sicherheit und sie können besser die Aufmerksamkeit fokussieren. Bei anderen kommt eine erhöhte Herzschlagfrequenz hinzu. Lampenfieber ist mehr oder weniger normal.  

Kommen Symptome wie schwitzende Hände, Schwitzen am ganzen Körper, Tremor (Muskelzittern), Schwindel, Atemnot, Übelkeit, Brechreiz, Herz-Kreislaufbeschwerden oder Todesängste hinzu, wird aus dem Lampenfieber eine Bühndenangst. Die Angst kann selbstverstärkend werden, es kann zum Angstkreislauf, der Angst vor der Angst und zu Panikattacken kommen. Vermeidungsverhalten ist möglich, dass die Angst noch mehr verstärkt. Weitere Symptome wie Schlafstörungen, Merkfähigkeitsstörungen und somatische Symptome können hinzu kommen. Es kann dazu führen, dass die Künstler und Musiker Angst vor Ablehnung haben, vor Versagen und sogar vor dem Verlust des Berufs.

 

Ursachen von Auftrittsängsten

Die Ursachen für Auftritts- und Bühnenängste können vielfältig sein. Es können Misserfolgserlebnisse, familiäre Prägungen, überzogene Erwartungen von Eltern oder Lehrern, die Leistungsdruck ausüben, sein. Erfolgszwang, geringe Unterstützung durch Lehrer und Mentoren, die keine Ressourcen bei angehenden Künstlern und Musikern aufbauen und Strategien zum Umgang mit Ängsten vermitteln, können zur Entstehung dieser Angst beitragen.

Stress vor Auftritten, Premieren und körperliche Überforderung können die Erstsymptome der Auftrittsangst begünstigen.

Durch Vermeidungsverhalten und Druck von außen auf Künstler können sich die Symptome und somit die Angst verfestigen. Auch mangelndes Wissen über körperliche Reaktionen und dem Umgang damit, können zu einer Angstspirale führen. Aufklärung über die Entstehung und dem Umgang mit Angstsymptomen kann neben anderen Strategien eine große Hilfe sein, damit sich die Angstsymptome nicht verstärken und ein lustvoller Bühnenauftritt möglich wird.

Fragen und Antworten

Viele Künstler und Musiker haben Aufführungs- und Bühnenängste. Dies zeigen verschiedene Studien zu diesem Thema. Doch sie müssen nicht mehr mit dieser Angst leben oder mit Betablockern oder anderen Suchtmitteln ihre Ängste sedieren.

Wir arbeiten an ihren Glaubenssätzen. Decken weniger hilfreiche, limitierende Glaubenssätze auf und installieren dafür unterstützende Glaubenssätze. Was sind ihre automatischen Gedanken werden wir herausfinden. Mit der Technik des Gedankenstopps werden diese unterbrochen. Wir finden starke Ressourcen heraus, die Sie in Situationen vor Auftritten unterstützen und die aufkommende Angst ganz klein werden lassen. Verschiedene Strategien zum Umgang mit Angstsymptomen und zum Stopp dieser Symptome werden Sie in unserer Zusammenarbeit erlernen. 

Dabei kommen Methoden aus dem NLP und der Hypnosetherapie zum Einsatz. Sie können dadurch Sorgen und Ängste loslassen. Sie erlernen die Methode der Selbsthypnose und können sich vor herausfordernden Situationen selbst in einen guten Zustand bringen. Die Selbsthypnose können Sie auch vor Übungseinheiten anwenden. Durch den entspannten Zustand wird sich Ihr Lernpotential und Ihre Merkfähigkeit verbessern. Sie werden ruhiger und entspannter schlafen und sich auf den nächsten Auftritt freuen.

Ablauf & Kosten

Wir arbeiten an ihren Glaubenssätzen. Decken weniger hilfreiche, limitierende Glaubenssätze auf und installieren dafür unterstützende Glaubenssätze. Was sind ihre automatischen Gedanken werden wir herausfinden. Mit der Technik des Gedankenstopps werden diese unterbrochen. Wir finden starke Ressourcen heraus, die Sie in Situationen vor Auftritten unterstützen und die aufkommende Angst ganz klein werden lassen. Verschiedene Strategien zum Umgang mit Angstsymptomen und zum Stopp dieser Symptome werden Sie in unserer Zusammenarbeit erlernen.

Dabei kommen Methoden aus dem NLP und der Hypnosetherapie zum Einsatz. Sie können dadurch Sorgen und Ängste loslassen. Sie erlernen die Methode der Selbsthypnose und können sich vor herausfordernden Situationen selbst in einen guten Zustand bringen. Die Selbsthypnose können Sie auch vor Übungseinheiten anwenden. Durch den entspannten Zustand wird sich Ihr Lernpotential und Ihre Merkfähigkeit verbessern. Sie werden ruhiger und entspannter schlafen und sich auf den nächsten Auftritt freuen.

Nach 2-3 Sitzungen können Sie wieder selbstbewußt und befreit auf die Bühne gehen.

Menschen sind individuell und der Behandlungserfolg ist von Ihrer Mitarbeit und Motivation abhängig.

Generell gebe ich wie andere Ärzte, Therapeuten und Heilpraktiker kein Heilversprechen ab.

Die Preise entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisliste.