Eine Gruppe von verschiedenen Menschen, die angstfrei und gelassen in Kontakt miteinander sind, trotz ihrer Unterschiedlichkeit.

Angst vor engen Räumen auflösen

Effektive Therapie durch Hypnosecoaching

Eine Frau steht in die Ecke gedrückt im Fahrstuhl und schaut ängstlich. Sie hat Platzangst und möchte wieder entspannt mit dem Fahrstuhl fahren können.

Enge Räume, Fahrstühle und U-Bahnen erzeugen in Ihnen ein Gefühl der Beklemmung? Sie bekommen Atemnot und Ihr Puls erhöht sich? 

Klaustrophobie ist eine andere Form der Platzangst, die Angst vor engen oder geschlossenen Räumen, Fahrstuhl oder U-Bahn zu fahren oder auch mit dem Flugzeug zu fliegen. 

Nicht verwechselt werden sollte die Klaustrophobie mit der Agoraphobie. Dahinter steckt die Angst, vor großen Plätzen, Menschenansammlungen, verbunden mit der Angst keinen Ausweg, keine Fluchtmöglichkeit zu haben. Diese Agoraphobie kann auch in anderen Situationen auftreten, zum Beispiel im Kino, in der U-Bahn oder in großen Menschenmengen im Freien auf Plätzen.

Die Klaustrophobie ist eine kontextbezogene Angst. Sie tritt nur in bestimmten Situationen und an spezifischen Orten auf. Betroffene fühlen sich in diesen Situationen nicht wohl, ausgeliefert und hilflos. Sie haben Angst davor, keinen Fluchtweg zu haben. Daher möchten Sie schnell diese Situation verlassen. Es kann auch zu Panikattacken kommen. Dies kann zu einem Vermeidungsverhalten führen, z.B. dazu, nicht mehr mit dem Fahrstuhl zu fahren. 

Mit Hypnose kann Ihnen die Angst vor diesen Situationen schnell und nachhaltig genommen werden. In der Regel sind nur wenige Sitzungen notwendig.

Symptome der Platzangst

Die Symptome von Platzangst reichen von Zittern, Schwitzen, über erhöhten Puls und Blutdruck bis hin zu einem Drücken in der Brust, schwerer Atem, das bis zum Gefühl keine Luft mehr zu bekommen reichen kann. Außerdem sind Übelkeit, vermehrter Drang zum Wasserlassen, Schweißausbrüche, erweiterte Pupillen möglich.

Die Platzangst kann sich verstärken hin zu starken Angstgefühlen. Es kann zu Panikattacken kommen.

Ursachen von Klaustrophobie

Die Ursachen von Klaustrophobie können vielfältig sein. Es wird davon ausgegangen, dass es sich um ein erlerntes Verhalten handelt, dass sich durch Vermeidung und die Spezifik des Angstkreislaufes verstärkt hat.

Eine negative Erfahrung von Enge kann ein auslösendes Ereignis gewesen sein. Insbesondere wenn weitere Faktoren wie Übermüdung, Stress, körperliche oder seelische Belastung hinzukommen, kann sich schnell in einer spezifischen Situation eine Platzangst entwickeln. Die Wahrnehmung von bestimmten körperlichen Reaktionen, die vom Betroffenen als angsteinflössend wahrgenommen werden, werden dann in der auslösenden Situation mit dem Ort in Verbindung gebracht, obwohl eine solche Verbindung überhaupt nicht bestand.

Da es sich um ein erlerntes Verhalten handelt, kann es mit Methoden der Verhaltenstherapie schnell und mit Methoden aus dem NLP und der Hypnose noch schneller wieder verlernt werden.

Fragen und Antworten

Wie lange dauert die Auflösung einer Klaustrophobie?

Die Auflösung einer Platzangst dauert in der Regel eine Sitzung. Bei einer Klaustrophobie mit Panikattacken, kann die Behandlung auch länger dauern.

Die Behandlung kann durchgeführt werden, wenn es ein spezifisches Erlebnis gab, dass die Platzangst ausgelöst hat und auch ohne ein solches Erlebnis.

Ablauf & Kosten

Klaustrophobie kann mit Methoden aus dem NLP und der Hypnose schnell aufgelöst werden.

Abhängig davon, ob es ein prägendes Ereignis bei der Entstehung für die Platzangst gab oder nicht wenden wir verschiedene Methoden aus dem NLP an. Erinnern Sie sich nicht mehr daran, ob es ein prägendes Ereignis gab oder nicht, finden wir das heraus. Die Fast Phobia Cure und die kinästhetische Fast Phobia Cure (Schnelle Kur zur Auflösung von Phobien) sind langjährig erprobte Methoden, mit denen die Angst vor Enge schnell und nachhaltig aufgelöst werden.

Zur Entspannung kommt zusätzlich Hypnose zur Anwendung. In der Hypnose können wir einen wunderbaren Zustand der Entspannung hervorrufen und verankern, den Sie bei nächsten Situation mit angstauslösender Enge schnell aktivieren können. Dieser ressourcevolle Zustand der Entspannung gibt Ihnen zusätzliche Sicherheit bei der nächsten engeren Situation.

Die Auflösung einer Klaustrophobie dauert in der Regel eine Sitzung. Bei Platzangst mit Panikattacken, kann die Behandlung auch länger dauern. Die Kosten entnehmen Sie bitte der aktuellen Preisliste.

Wie alle Ärzte, Therapeuten und Heilpraktiker gebe ich kein Heilversprechen ab. Der Erfolg der Behandlung hängt auch von der Kooperation und Mitarbeit der Patienten ab.