Eine Gruppe von verschiedenen Menschen, die angstfrei und gelassen in Kontakt miteinander sind, trotz ihrer Unterschiedlichkeit.

Qualitätssicherung

Feedback ist hilfreich

Ständig bin ich bemüht, die Qualität meiner Arbeit zu verbessern. Dafür hole ich mir regelmäßig in jeder Sitzung von Ihnen ein Feedback ein.

Zu Beginn der Sitzung klären wir Ihr Thema, das große Ziel, das Ziel für die heutige Sitzung und Ihre Motivation zur Veränderung und wie Sie Verantwortung dafür übernehmen. Mit Hilfe von Skalenfragen kläre ich zu Beginn und am Ende jeder Sitzung, wie belastend das Thema für Sie ist und welche Verbesserung Sie in dieser Sitzung erreichen möchten.

Am Ende jeder Sitzung stelle ich diese Frage zu Ihrem Thema erneut und wie die Veränderung für Sie ist. So stelle ich sicher, dass keine Verschlechterung eingetreten ist und wir gegebenenfalls noch einmal nacharbeiten müssen.

Außerdem bitte ich Sie am Ende um die Beantwortung von vier Fragen, wie sehr wir an Ihrem Thema gearbeitet haben, wie Sie mit unserer Beziehung zufrieden waren, wie Sie mit den Methoden klargekommen sind und was ich besser machen kann. Dieses Feedback ist sehr wichtig für mich, damit ich mich weiterentwickeln und die Methoden optimal auf Sie anpassen kann.

Dank Ihres Feedbacks kann ich so immer besser werden und Sie noch effektiver bei Ihrer Veränderung unterstützen.

Der Ethik-Kodex der National Guild of Hypnotists

Ich arbeite nach dem Ethik-Kodex der National Guild of Hypnotists (NGH). Darüber hinaus arbeite ich nach weiteren Qualitätsstandards (siehe unten).

  • Das Wohl des Klienten:

Das körperliche und geistige Wohl meiner Kunden ist ein oberstes Ziel im Rahmen der Auftragsklärung. 

  • Sicherheit des Klienten:

Meine Kunden werden in keiner Weise verbal, physisch oder sexuell missbraucht oder ausgenutzt.

  • Grenzen der Behandlung:

Hypnose nutze ich nur innerhalb der Grenzen meines Ausbildungsstandes und meiner Kompetenzen und nur in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen. 

  • Werbung:

In meiner Werbung bin ich ehrlich.

  • Titel und Abschlüsse:

In Bezug auf meine Titel und Abschlüsse bin ich stets ehrlich.

  • Komplementäre Behandlung:

Ich verschreibe, verordne und verabreiche keine Medikamente. Wenn ihr Anliegen etwas mit medizinischen, organischen  oder psychotischen Erkrankungen zu tun, behandle ich Sie nicht. Nach Absprache mit Ihrem behandelnden Arzt kann ich ergänzend und unterstützend tätig werden. Ich arbeite mit Kunden ausschließlich mit der Absicht, ihre natürlichen Stärkungs- und Bewältigungsstrategien zu fördern und ich mache keine therapeutischen Versprechen oder Heilungsversprechen.

  • Angemessene Behandlung:

Mit Kunden, deren Aussagen, das Verhalten oder die Erscheinung darauf schließen lassen, dass sie ärztliche Hilfe benötigen, arbeite ich nur, nachdem diese einen Arzt konsultiert haben.

Weitere Standards meiner Arbeit

Neben den Standards der NGH habe ich mir weitere Standards gesetzt: 

  • Effizienz:

Ich arbeite nach dem Grundsatz, so viele Behandlungen wie nötig, aber so wenige wie möglich.

  • Erklärung zur L. Ron Hubbard-Technologie (Scientology Church)

Ich erkläre,

  • dass ich nicht nach der Technologie des L. Ron Hubbard geschult werde oder wurde,
  • dass ich keine Kurse nach der Technologie des L. Ron Hubbard besuche,
  • dass ich nicht nach der Technologie des L. Ron Hubbard arbeite,
  • dass ich den Einsatz der Technologie des L. Ron Hubbard in meiner Tätigkeit ablehne.
  • Weltanschaulich und politisch neutral:

Ich bin in meiner Tätigkeit mit Kunden weltanschaulich, religiös, spirituell und politisch neutral.

  • Schweigepflicht:

Meine Tätigkeit unterliegt der zivilrechtlichen Schweigepflicht.

  • Behandlungsdauer:

Zu Beginn der Behandlung gebe ich eine Aussage darüber ab, wie lange im Durchschnitt eine Behandlung dauert und welche Kosten erwartungsgemäß entstehen. Jedoch gebe ich kein Heilversprechen ab.

  • Weiterbildungen:

Regelmäßig, mindestens jährlich besuche ich Fort- und Weiterbildungen, um meine Fähigkeiten und Fertigkeiten auszubauen und auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft und Praxis zu sein.

  • Supervision:

Regelmäßig besuche ich Supervisionen.

  • Aufklärung:

Vor Beginn einer Behandlung führe ich ein Erstgespräch zur Anamnese durch und kläre die Kunden über ihre Rechte und meine Pflichten auf. Über die geplanten Methoden stelle ich Transparenz her und lege den Behandlungsplan und die Methoden gemeinsam mit den Kunden fest.

  • Keine:

In meiner Tätigkeit wende ich keine Gruppentherapie, keine Konfrontation, keine tiefenpsychologische Gesprächstherapie, keine Psychoanalyse, keine Familienaufstellungen, keine Reinkarnationstechniken, keine esoterischen Anwendungen oder Schamanismus an.