Zu viel Angst ums Kind kann krank machen

(c) Screenshot von BILDplus. Eine Mutter spielt mit Ihrem Baby auf dem Teppich eines Kinderzimmers. Zu viel Angst ums Kind macht krank!

Im April interviewte die BILD-Zeitung den Angsttherapeuten Reiner Müller von Angstfreier leben zum Thema Ängste von Eltern um ihre Kinder.

 

In dem Interview ging es unter anderem um folgende Fragen:

Was sind die Ursachen dieser Ängste?

Die Ursachen können sich aus dem Lebenlauf ergeben. Dazu gehören emotional belastende Ereignisse, ein Unfall, der Tod eines Angehörigen können die Ursache sein. Auch organische Ursachen, die Abhängigkeit von Alkohol, Medikamenten oder Drogen können zu Ängsten von Eltern führen.

Wie verändern sich die Ängste, wenn die Kinder größer werden?

Ja, die Ängste verändern sich mit dem Alter des Nachwuchses. In jedem Alter gibt es nicht nur Entwicklungsaufgaben für die Kinder, sondern auch für die Eltern.

Wie sinnvoll ist die Angst um das Kind?

Ängste schützen uns vor Gefahren und sie führen dazu dass bestimmte Verhaltensweisen wie von selbst ablaufen. Die meisten Ängste von Eltern haben nichts mit der tatsächlichen Gefahr zu tun. Hier hilft es, sich zu informieren, wie wahrscheinlich eine Gefahr tatsächlich ist.

Wann ist die Angst um das Kind nicht mehr gesund?

Wird das Leben der Eltern eingeschränkt, können sie ihr eigenes Leben nicht mehr frei und selbstbestimmt leben, sollten sie sich professionelle Hilfe durch einen Therapeuten, der auf das Thema Ängste spezialisiert ist, einen Coach oder in einer Familienberatungsstelle holen.

Können Ängste und Sorgen krank machen?

Ängste können zu psychischen Störungen führen. Eine spezifische Angst kann sich generalisieren, so dass sie unabhängig von den Kindern und auslösenden Situationen auftritt. Es kann zu Panikattacken oder Zwängen (Zwangsgedanken oder Zwangshandlungen) kommen.

Wie vermittle ich meinem Kind, dass ich mir Sorgen mache, ohne es zu beunruhigen?

Reden Sie mit Ihren Kindern über ihre Ängste und Sorgen. Die Kinder spüren es sowieso, wenn sie sich Sorgen machen. 

 

Das ausführliche Interview mit dem Angsttherapeuten Reiner Müller finden Sie auf der Seite der BIlD-Zeitung in der Rubrik Ratgeber. Es handelt sich um ein kostenpflichtiges Angebot von BILDplus.

 

Mehr zum Thema Ängste von Eltern und was man dagegen tun kann finden Sie in den Häufig gestellten Fragen (FAQ) von Angstfreier leben: Elternängste

 

 

Einladung zum kostenlosen Erstgespräch

Du möchtest erfahren, wie Dein Weg zu einem angstfreieren und glücklicheren Leben in Deiner Situation aussehen könnte?

Dann vereinbare  jetzt ein kostenfreies Erstgespräch. In diesem Gespräch analysieren wir Deine aktuelle Situation sowie Deine Themen und Ziele. Wir zeigen Dir Beispiele und Ideen und entwickeln erste Lösungsansätze wie Du mit Coaching oder Therapie Deine persönliche Situation verändern kannst.

Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

 

Zurück

Einladung zum Erstgespräch

Sie möchten erfahren, wie Ihr Weg zu einem angstfreieren und glücklicheren Leben in Ihrer Situation aussehen könnte? Wie die Abkürzung für Ihre persönliche Veränderung aussehen kann? Wie Sie schnell und effektiv zu einem Ergebnis kommen und selbstwirksame Techniken erlernen können?

Vereinbaren Sie jetzt im Online-Kalender Ihr kostenfreies Erstgespräch.

Im Erstgespräch klären wir, ob ich der richtige Coach oder Therapeut für Sie bin. Wir sprechen über Ihre aktuelle Situation sowie die Ergebnisse und Ziele, die Sie in unserer Zusammenarbeit erreichen möchten. Ich zeige Ihnen Beispiele und Ideen und wir entwickeln erste Lösungsansätze wie Sie mit Coaching oder Therapie Ihre persönliche Situation in kurzer Zeit und nachhaltig verändern können. Wenn es von beiden Seiten passt führen wir danach zeitnah Ihr Strategiegespräch durch.

Das Erst- und das Strategie-Gespräch führen wir online über die Zoom-Anwendung durch. Das Coaching oder die Behandlungen finden online oder in meiner Praxis in Berlin-Mitte in der Nähe vom Hauptbahnhof statt.

Vereinbaren Sie weiter unten im Online-Kalender Ihr erstes kostenfreies Erstgespräch.

Planen Sie für das Gespräch bitte etwa 15 Minuten ein. Sorgen Sie bitte für eine störungsfreie Umgebung. Eine stabile Internetverbindung, ein Desktop- oder Laptop-PC mit Webcam und idealerweise ein Headset oder Kopfhörer sind für den Termin sehr nützlich.

Vereinbaren Sie jetzt Ihr Erstgespräch

Wenn Sie über dieser Schrift nur einen weißen Kasten sehen und keinen Termin für ein Erstgespräch buchen können, ist möglicherweise ihr Browser oder Betriebssystem nicht mehr aktuell. Schicken Sie mir dann bitte eine Email an: info@angstfreier-leben.de oder besser noch, rufen Sie mich dann bitte an unter Telefon: 030 577 10 842 (einfach auf die Telefonnummer klicken) und vereinbaren Sie telefonisch den Termin für Ihr kostenloses Erstgespräch. Unser Sekretariat ist rund um die Uhr für Sie erreichbar.

Sie haben Fragen oder wünschen einen Sofortkontakt?

Nutzen Sie alternativ den Chat oder schreiben Sie mir eine Email an: info@angstfreier-leben.de, wenn Sie keinen Termin für ein Erstgespräch vereinbaren können, um mich zu erreichen. Wählen Sie Ihr Thema aus und schildern Sie mir bitte kurz, was Ihr Anliegen ist und wie ich Sie dabei unterstützen kann. Denken Sie bitte an Ihre Kontaktdaten und wann ich Sie am Besten erreichen kann. Ich melde mich dann in Kürze bei Ihnen.

Rufen Sie mich an

Sie interessieren sich für ein Coaching oder eine Therapie für Selbstzahler?

Gerne kläre ich in einem kostenfreien Vorgespräch am Telefon diese Fragen mit Ihnen.

 

SOFORTKONTAKT

+49 30 577 10 842

(Klicken Sie einfach auf die Telefonnummer)