Zahllose Selbstverständlichkeiten werden zur Quelle unseres Glücks

Eine kleine Blume, kann die Quelle unseres Glücks sein.

„Immer, wenn ich mitten im Alltag innehalte und gewahr werde, wie viel mir geschenkt ist, werden zahllose Selbstverständlichkeiten zu einer Quelle des Glücks.“ Gustave Flaubert

Jeden Tag bekommen wir unendliche Selbstverständlichkeiten geschenkt. Ein Lächeln, ein Kompliment, ein Sonnenstrahl oder eine Schneeflocke die uns treffen. Um diese Dinge wahrzunehmen, braucht es nur wenig. Du musst nur einen Moment innehalten und Dir der Schönheit der Dinge bewusst werden. Die Blume am Wegesrand, der leckere Duft von frisch gebrühtem Kaffee, das tolle Mittagessen, dass Du Dir jeden Tag gönnst.

Achte auf diese kleinen Dinge. Wenn Du Dich jeden Tag darauf konzentrierst, werden Sie zu einer Quelle des Glücks, die Dich zufrieden und glücklich machen wird.

Wenn es Dir schwerfällt, kannst Du Deine Aufmerksamkeit mit der Erbsenmethode trainieren. In dem Blogartikel Wir entscheiden selbst, ob wir glücklich oder unglücklich sind habe ich die Methode beschrieben. Sie funktioniert auch mit Kaffeebohnen oder kleinen Steinen. 

Mit diesen Worten wünsche ich Euch einen glücklichen Tag.

Berichtet mir von Euren Entdeckungen. Was ist heute passiert, wenn Ihr Euch auf die kleinen Dinge konzentriert habt? Ich bin gespannt auf Eure Schilderungen.

Zurück