Eine Gruppe von verschiedenen Menschen, die angstfrei und gelassen in Kontakt miteinander sind, trotz ihrer Unterschiedlichkeit.

Was ist der Unterschied zwischen Hypnose, Trance und Suggestion?

Auf dem Bild ist ein gelber Ledersessel zu sehen. Die Rückenlehne und das Fußteil ist verstellbar. So ist eine bequeme Haltung in der Hypnose möglich.

Hypnose ist ein wissenschaftlich anerkanntes lösungsorientiertes Kurzzeit-Therapieverfahren, dass bei vielen Themen sehr gute Ergebnisse erzielt.

Hypnose ist hierbei der Prozess, bei dem der Hypnotiseur den Klienten anleitet in den Zustand der Trance zu gehen. Mit diesem Zustand der Trance wird in der Hypnose gearbeitet. Trance ist eine unwillkürliche Aufmerksamkeitsfokussierung, also ein sehr tiefer Zustand der fokussierten Entspannung. Dieser Zustand kann auch ohne Anleitung durch Selbsthypnose herbeigeführt werden. 

Trance ist ein Zustand.

Trance ist der Zustand, in dem sich Menschen befinden, wenn Sie im Prozess der Hypnose sind. Der Zustand ist schlafähnlich, aber kein Schlaf im tatsächlichen Sinne. Die Aufmerksamkeit ist auf bestimmte Dinge konzentriert. Zum Beispiel die Stimme des Hypnotiseurs kann laut und deutlich wahrgenommen werden, während andere Dinge immer unwichtiger werden. Dies können Geräusche im Gebäude oder außerhalb des Gebäudes sein. Bestimmte Dinge werden wahrgenommen, aber sie sind vollkommen unwichtig. Dies kann bei bestimmten Anwendungen zum Beispiel in der Medizin so weit gehen, dass Schmerzen bei Operationen ausgeblendet werden können. Die Menschen sind dann in einer sehr tiefen Trance.

Wir befinden uns ständig in einer Trance, zum Beispiel beim Autofahren. Wir konzentrieren uns auf den Verkehr und nehmen Dinge, die im Auto geschehen oder am Straßenrand nicht mehr so deutlich wahr. Ein anderes Beispiel kennen wir beim Anschauen eines Films im Kino oder Fernsehen. Wenn wir von der Handlung des Films gebannt sind, sind wir mitten drin. Wir nehmen nicht mehr wahr, was vor oder hinter uns im Kino oder im Wohnzimmer passiert.

Manche Menschen sind den ganzen Tag in einer Problemtrance. Sie konzentrieren sich nur auf Probleme und Dinge die nicht funktionieren. Sie trainieren es, dass sie sich ärgern und es Ihnen nicht gut geht. Schöner hingegen ist die Lösungstrance. Menschen in der Lösungstrance sehen die Welt nicht durch eine rosarote Brille. Nein, sie konzentrieren sich nicht auf die Probleme. Probleme werden für sie zu Herausforderungen. Sie suchen nach Lösungen und Handlungsalternativen. Indem sie den Blickwinkel auf das Problem verändern, verändert sich auch das Problem und wird zu einer Herausforderung. Die Frage ist dann nicht mehr, ob es geändert werden kann, sondern wie und was dafür notwendig ist.

In der Trance sind Menschen also unbewusst auf etwas konzentriert. Durch die Entspannung in der Hypnose ist im Zustand der Trance leicht ein Zugang zu unserem Unterbewusstsein möglich. So können Blockierungen aufgelöst werden, Ursachen in der Vergangenheit gefunden werden, traumatische Erlebnisse neu bewertet und so verarbeitet werden. Durch diesen Zugang zum Unterbewusstsein können leicht und schnell Lösungen gefunden werden, die hier oft schon gespeichert sind. Doch unser Bewusstsein hat oft den Zugang zu diesen Lösungen verwehrt. 

In der Trance sind Menschen in einem sehr entspannten und ruhigen Zustand. Dadurch ist es möglich sich auf schöne Dinge, auf Ressourcen zu konzentrieren, um Lösungen für Probleme zu finden. 

Nach der Rückkehr aus der Trance fühlen sich Menschen oft sehr erholt, frisch und gestärkt und in einer positiven Stimmung. Dies ist auch der Fall, wenn an ernsthaften Themen gearbeitet und tiefe Veränderungsarbeit geleistet wurde.

Umgangssprachlich werden Hypnose und Trance synonym benutzt.

Suggestionen sind die Inhalte mit denen wir in einer Behandlung arbeiten.

Das was die Veränderung ausmacht sind die Suggestionen. In dem Zustand der Trance gibt der Hypnotiseur Suggestionen. Dies ist der Unterschied zu einer Traumreise. Es ist nicht möglich, dass dem zu Hypnotisierenden Suggestionen gegeben werden können, die seinen Werten widersprechen. Menschen würden dann aus der Trance aufwachen.

Dies ist übrigens jederzeit möglich. Man kann sich in der Trance den Auftrag geben wach zu sein und dann kehrt man mit seiner vollen Aufmerksamkeit in das Hier und Jetzt zurück.